DMS Logo TÜV Logo

Archiv für Februar, 2009

Steuern sparen beim berufsbedingten Umzug

Um seinen berufsbedingten Umzug bei der Steuer absetzten zu können ist eine der folgenden Bedingungen zu erfüllen:

Beim Wechsel des Arbeitgebers ist der Weg zur Arbeit unverhätnismäßig lang.

Bei einer Versetzung ist der Weg zur Arbeit unverhältnismäßig lang.

Die erste Arbeitstelle ist unverhältnismäßig weit vom Wohnort entfernt.

Der Weg zur Arbeit kann um mindestens eine Stunde verkürzt werden.

Falls einer dieser Bedingungen erfüllt ist, können sie die Kosten des Umzugs als Werbungskosten absetzen. Dazu gehört unter anderem die Speditionskosten, doppelte Mietzahlungen, Maklerkosten und anderes bis zu einer Höhe von € 1.409,– , falls Belege vorliegen. Falls keine Belege vorliegen können die Umzugskosten auch pauschal mit €1.121,– für Ehepaare angesetzt werden. Für jede weitere Person im Haushalt (z.B. Kinder) erhöht sich der Betrag um € 247,–

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Mitarbeiterschulungen

Um unsere hohen Standarts für ihre Umzüge einzuhalten, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig intern und extern geschult. Dieses Jahr haben wir eine große externe Schulungsoffensive für unser gewerbliches Personal gestartet. Fast unser komplettes Personal wird, je nach Kenntnisstand, in folgenden Tätigkeiten in 1-3 Tage Seminaren geschult.

Übersee- und Spezialverpackung für Überseeumzüge und Umzüge mit sensiblen Gütern. Hier lernen unsere Mitarbeiter unterschiedliche Gegestände fachgerecht zu verpacken und die Regeln zur fachgerechten Containerbeladung.

Schrankmontage und Dübelkunde. Hier lernen unsere Mitarbeiter verschiedene Schranksysteme kennen, die fachgerechte De- und Montage von verschiedenen Schränken während des Umzugs, Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden beim Umzug, die richte Auswahl von Dübeln und Schrauben.

Transport- und Tragetechnik. Hier lernen unsere Mitarbeiter Transportarbeiten beim Umzug schadensreduziert, zeitsparend und körperschonend durchzuführen.

Beladen und Vorbereiten des Möbelwagens. Hier werden unsere Mitarbeiter mit den Grundsatzregeln zur Beladung des Möbelwagens vertraut gemacht. Auch wird der Einsatz von Zurrmitteln für den Umzug geschult.

Verpacken von Glas und Porzellan. Hier werden unseren Mitarbeitern verschiedene Verpackungstechniken gezeigt die für die Verpackung von Haushaltsgegenständen benötigt werden.

Dies ist nur ein Auszug aus unseren geplanten Schulungen dieses Jahr. Interne Schulungen führen wir regelmäßig (halbjährlich) durch.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Möbelaufkleber

Bei Büroumzügen und Objektumzügen stellen wir unseren Kunden Möbelaufkleber, falls Bedarf besteht in verschiedenen Farben für ein ein Farbleitsystem, zur Verfügung. Bei diesen Möbelaufklebern handelt es sich um selbstklebende, wiederablösbare Aufklber. Diese sind nur einmal verwendbar, das heißt einmal abgezogen können sie nicht mehr an anderer Stelle aufgeklebt werden. Der Vorteil dieser Aufkleber für ihren Umzug liegt auf der Hand. Sie sparen sich zeitaufwendiges entfernen von den üblichen im Handel verkauften Etiketten.

Das unsere Aufkleber bei ihrem Umzug optimal halten sind diese auf glatte, trockene, saubere und staubfrei Flächen aufzubringen. Der Aufkleber sollte komplett glattgestrichen werden das alle Seiten gut haften. Die Umzugsaufkleber sollten nicht mit einem Ölstift beschriftet werden, da dieser sich mit dem Klebstoff verbinden kann und auf das beklebte Objekt abfärben kann. Da auch der beste Kleber irgendwann eintrocknet sollten die wiederablösbaren Umzugsaufkleber zeitnah zum Umzug angebracht und wieder abgelöst werden.

Wenn sie dann alle Umzugsobjekte beklebt haben, auch diese Arbeit nehmen wir Ihnen gerne ab, findet jedes Stück im neuen Büro seinen Platz.

Kategorie: Büroumzüge

Weiter lesen

Umzug in die Schweiz

Seit dem 12.12.2008 ist die Schweiz ein Teil des Schengenraums . Das heißt für alle EU Bürger freie Fahrt in die Schweiz. Da das Schengenabkommen sich aber nur auf Personen bezieht, wird der Warenverkehr weiterhin kontrolliert. Das heißt, der Umzug in der Schweiz kommt nicht am Zoll vorbei, da die Schweiz kein Mitglied der EU-Zollunion ist. Folgende Unterlagen werden für die Verzollung eines Umzugs in die Schweiz benötigt:

Eine Inventarliste 4-fach wird in der Regel vom Spediteur für den Umzugskunden erstellt

die Abmeldung in Deutschland

eine Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz/die Anmeldung in der Schweiz

ein Miet-oder Kaufvertrag für die Wohnung oder das Haus in der Schweiz

eine Passkopie

gegebenfalls eine Kopie vom Arbeitsvertrag

das Zollformular 1844 Erklärung/Veranlagungsantrag für Übersiedlungsgut

Diese Angaben sind ohne Gewähr, da sich Zollformalitäten kurzfristig ändern können

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Wie können wir Ihnen helfen?


* Bitte nicht vergessen!