DMS Logo TÜV Logo

Archiv für April, 2009

Umzug mit Aquarium

Beim Umzug mit einem Aquarium kommt es eine optimale Ausführung an, da der Umzug für die Tiere ein großer Stress ist.

Vor dem Umzug sollte man sich nach geeigneten Transportbehältnissen umschauen. Im Zoohandel gibt es dafür Styroporboxen und Fischtransportbeutel.

Schon weit vor dem Umzug ist es gut die Fische abwechslungsreich zu füttern um das Immunsystem zu stärken. Kurz vor dem Umzug sollte man die Tiere gar nicht mehr füttern, um das Wasser für den Transport nicht unnötig zu belasten.

Am Umzugstag sollte man genug Zeit für die Vorbereitungen einplanen. Als erstes ist es sinnvoll die Pflanzen zu entnehmen. Für den Pflanzentransport benötigt man kein Wasser, in der Regel reicht es aus die Pflanzen feucht zu halten. Die Fische sollten möglichst stressfrei gefangen werden. Der Fischtransportbeutel sollte im geschlossenen Zustand etwa die doppelte Menge Luft als Wasser enthalten. Welse sollten separat untergebracht werden, da diese Gifte an das Wasser abgeben können, weiterhin sollten Fressfeinde nicht gemeinsam transportiert werden. Nachdem die Fische unterbracht sind sollte man den Filter entfernen, diesen nicht auswaschen.

Während des Umzugs im Fahrzeug sollten die Beutel quer zur Fahrtrichtung liegen, das die Fische nicht so durch geschüttelt werden. Das leere Becken sollte vor dem Wiederbefüllen reinigen. Als erstes den Bodengrund einfüllen, das Altwassereinfüllen und die Pflanzen einsetzen. Dann kann man das Aquarium mit frischem, abgestandenen Wasser auffüllen und die Technik anschließen.

Weiter lesen

Umzug mit Katze

Gerade für Katzen ist ein Umzug extremer Stess, da sie territoritale Tiere sind. Ihr Territorium ist ihnen meist wichtiger als ihr „Dosenöffner“. Daher ist es wichtig bei einem Umzug auf die Bedürfnisse der Katze einzugehen, das sie sich schnell umgewöhnen kann. Hierzu einige Tipps wie sie ihrer Katze den Umzug erleichtern können.

Lassen sie ihrer Katze während des Umzugs so lange es geht eine ruhige Rückzugsmöglichkeit. Erst wenn alles geräumt ist, sollte man die Katze in den mit Decken ausgelegten Transportkorb setzen. Vor der Fahrt zum neuen Heim ist es besser die Katze nicht zu füttern, da manchen Katzen beim Autofahren schlecht wird. Zeigen sie bei Ankunft in der neuen Wohnung/Haus der Katze den Platz für ihr Futter und der Katzentoilette und lassen sie sie in Ruhe ihr neues zu Hause erkunden. Freilaufende Katzen erst nach 2- 3 Wochen unter Aufsicht nach draußen lassen. Nehmen sie sich die erste Zeit mehr Zeit für ihren Stubentiger, das er sich schnell an die neue Umgebung gewöhnen kann

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Neuer Mitarbeiter

Seit Ostermontag haben wir eine neue Mitarbeiterin. Sie ist ca. 15 cm hoch, trägt Pelz und hört auf den Namen Ranja. Sie ist eine Hovawarthündin mit der Aufgabe auf uns und unser Gelände aufzupassen. Ausgewachsen erreicht eine Hovawarthündin eine Widerristhöhe von 58-65 cm. Das sollte genügen, unliebsamen Besuch von unserer Lagerhalle fernzuhalten und das gelagerte Umzugsgut und Archivgut zu schützen. Als anerkannte Gebrauchshunderasse ist der Hovawart sehr wachsam und möchte beschäftigt werden. Das Zucht und Ausbildungsziel der drei Zuchtvereine ist ein nervenstarker Familienhund, freundlich und verspielt mit “ seinen Menschen und Tieren, sein Territorium, seine Menschen beschützend, Fremdes verweisend“.

Schon im mittelalterlichen Schriften wurde der Hova=Hof, wart=der Wächter erwähnt. Im Jahr 1922 wurde von einem Herrn König aus Restbeständen eines Bauernhundes der Hovawart gezüchtet. Es wurden Neufundländer, Leonberger, Deutsche Schäferhunde und Kuvasz mit eingekreuzt um einen langharigen, hängeohrigen und vom Wesen her natürlichen Schutzhund zu erhalten.

Kategorie: Allgemein, Lagerung

Weiter lesen

Ausbildung zum Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Auch dieses Jahr haben wir vor wieder einen Azubi für Spedition und Logistikleistung einzustellen. Gerade in unserem Gewerbe ist es sehr wichtig auszubilden, da im Bereich Möbelspedition wenig ausgebildet wird und es daher wenig qualifizierte Fachkräfte gibt.

Der Gegenstand der Berufsausbildung sind folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

Die Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebs, Berufsbildung, Personalwirtschaft, arbeits-, sozial-und tarifrechtliche Vorschriften, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz, Arbeitsorganisation, Teamarbeit und Kommunikation, Informations- und Kommunikationssysteme, Datenschutz-und Datensicherheit, Anwenden der englischen Sprache bei Fachaufgaben, Prozessorienzierte Leistungserstellung in Spedition und Logistik, Güterversendung und Transport, Lagerlogistik, Sammelgut- und Systemverkehre, Internationale Spedition, Logistische Dienstleistungen, Verträge, Haftung und Versicherung, Marketing, Gefahrgut, Schutz und Sicherheit , Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Zahlungsverkehr un Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Qualitätsmanagement.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Gerne können uns Interessenten ihre Bewerbung für die offene Ausbildungsstelle per Post zusenden.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Wie können wir Ihnen helfen?


* Bitte nicht vergessen!