DMS Logo TÜV Logo

Umzugstechnik: Verpackung und Transport

Einstretchen

Vor einem Umzug stellen sich viele Kunden insbesondere folgende Fragen: Wie wird mein Hab und Gut transportiert? Was kann ich tun, damit mein Umzugsgut sicher und vollständig am Zielort angelangt? Bei der Beantwortung diese Fragen, sollte man grundlegend unterscheiden, zwischen kleineren Gegenständen, großen und sperrigen Möbeln sowie Spezialgut. So macht es zum Beispiel einen großen Unterschied, ob sechzig Bücher transportiert werden müssen, oder ein antiker, nicht zerlegbarer, Schrank. Kleingut kann in dafür vorgesehene Umzugskartons verpackt werden; für Bücher gibt es spezielle Bücherkartons. Kleider werden hängend in besonderen Kleiderboxen transportiert und zerbrechliche Gegenstände in speziellen Boxen. Geschirr wird in Porzellan-Safes verpackt, Flachbild-Fernseher in TV-Safes. Möbelstücke, wie bspw. Schränke, werden sofern es machbar ist, zerlegt und vor Ort wieder aufgebaut. Couchgarnituren und nicht zerlegbares Umzugsgut werden mit speziellem Verpackungsmaterial gesichert. Die Palette reicht dabei von Stretch-Folie, über Luftpolsterfolie bis hin zu Spezialverpackungen wie Matratzen- oder Weinkartons. Im Bürobereich kommen häufig PC-Wannen, Aktenroller und abschließbare Gitterboxen zum Einsatz.

Um Möbel sicher transportieren zu können, gibt es unterschiedlichste Werkzeuge, die die Arbeit erleichtern: Dies fängt bei einfachen Tragegurten an, erstreckt sich über so genannte Rollhunte (besonders stabile und belastbare Holzbretter mit Gummirollen) bis hin zu Spezialwerkzeug wie z. B. Schwerlastroller. Vor allem in besonders engen Treppenhäusern wird ein Schrägaufzug eingesetzt, über welchen schwere und unhandliche Möbel über einen Balkon oder ein Fenster transportiert werden können.

Im links angeführten Foto sieht man, wie eine Couch fachmännisch eingestretcht wird.

Kategorie: Allgemein

Wie können wir Ihnen helfen?


* Bitte nicht vergessen!