DMS Logo TÜV Logo

Archiv für September, 2012

Selbstzahler oder Kostenübernahme?

Euro

Neun von zehn Kunden sind Selbstzahler, das heißt, sie sind Auftraggeber, Umziehende und Rechnungsträger in Einem. In einigen Fällen kommt es allerdings vor, dass die Umzugskosten von einem Kostenträger übernommen werden. Voraussetzung hierfür ist eine Kostenübernahmeerklärung der Zahlstelle. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Umzug beispielsweiße aus arbeitstechnischen Gründen stattfinden muss. Hier wird meist der neue Arbeitgeber der Auftraggeber bzw. der Rechnungsempfänger. Eine andere Möglichkeit sieht folgendermaßen aus: Die Privatperson bleibt der Auftraggeber und Rechnungsempfänger und reicht die Abschlussrechnung später ein. Häufige Kostenübernahmen werden z. B. von der Agentur für Arbeit und Versicherungen gestellt.

Ein aktuelles Beispiel: Eine Familie aus Mannheim hatte einen Wasserschaden. Aufgrund von einer guten Gebäude- und Hausratversicherung, war die Kostenübernahme gar kein Problem: Fünfundzwanzig Kubikmeter wurden aus der Wohnung „gerettet“ und bis zur vollständigen Renovierung im Lager der A. Dollenbacher GmbH eingelagert. Dabei wurden folgende besondere Nebenleistungen durchgeführt: Abbau der kompletten Küche inklusive aller Hängeschränke, Wasser- und Elektroanschlüsse (Herd, Spüle. Waschmaschine, Spülmaschine), Demontage von einem Bett, Schlafzimmerschrank, Wohnzimmerschrank und einer Eckbank.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Umzug? Erster Klasse, bitte!

(Symbolbild)

Anfang des Monats fand wieder einmal eine größere Ferntour statt: Es ging von 67061 Ludwigshafen in das fünfhundert Kilometer entfernte 94060 Pocking. Dabei handelte es sich nicht um einen Umzug, wie jeder andere – es wurde ein FULL-SERVICE Auftrag erteilt. Neben dem Einpacken und Auspacken des kompletten Hausrates durch uns, waren noch Extras wie Küchenabbau und Küchenaufbau sowie diverse Elektro- und Wasseranschlüsse gewünscht.

Zunächst wurde das Inventar verpackt, die Möbel -soweit wie erforderlich- demontiert, die Küche abgebaut und anschließend die Rund einhundertzehn Kubikmeter verladen. Danach wurde das Umzugsgut mit einem LKW, einem Transporter und einem Schrägaufzug auf die Reise geschickt. Am Zielort angekommen, wurde der komplette Hausrat wieder durch die A. Dollenbacher GmbH ausgepackt, die Möbel montiert und die Küche wieder aufgebaut.

An Packmaterial waren fast 200 Umzugskartons, 13 Kleiderkisten sowie -neben anderen Packmaterialien- über 30 Porzellan-Safes im Einsatz.

160 Kilogramm wurden entsorgt – eine Waschmaschine und drei Deckenlampen angeschlossen.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Wie plane ich meinen Umzug?

Umzugsliste

Gut jeder dritte ist in seinem Leben schon einmal umgezogen. Dabei stellt man sich oft die Frage: Wie plane ich meinen Umzug? Wo fange ich an? Was gibt es zu beachten?

Zunächst gilt es die Rahmenbedingungen festzulegen: Von wo ziehe ich weg? Wo ziehe ich hin – und vor allem: Was muss eigentlich alles mit?

Genau diese Punkte sind für Umzugsspediteure bzw. deren Akquisiteure von entscheidender Bedeutung: Denn die Beladeadresse (inklusive Stockwerkangabe), die Entladeadresse (inklusive Stockwerkangabe) und die Umzugsmenge reichen schon einmal für das Grundgerüst der Angebotserstellung aus. Hinzu kommen gegebenenfalls noch Nebenleistungen wie Montagen, Packmittel und unter Umständen das Einrichten von Halteverbotszonen etc.

Um eine Vorstellung des Umzugsvolumens zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten: Möglichkeit eins: Es wird ein unverbindlicher und kostenloser Besichtigungstermin vereinbart, Möglichkeit zwei: Handelt es sich nur um ein paar Kleinteile bzw. einen kleineren Umzug, so kann die Umzugsgutmenge anhand einer Umzugsgutliste ermittelt werden. Diese Liste kann man kostenlos unter https://www.dollenbacher.de herunterladen, ganz in Ruhe ausfüllen und per E-Mail oder Fax zurückschicken. Nach deren Bearbeitung erhalten Sie schnellstmöglich einen Kostenvoranschlag.

Unten sieht man, wie solch eine Umzugsgutliste aussieht.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Küchenutensilien auf großer Fahrt

Flagge Südafrika

Vor einigen Tagen hatten wir wieder einmal einen Überseetransport. Sowohl das Umzugsgut, als auch der Bestimmungsort waren außergewöhnlich; doch lesen Sie selbst: Diverse Küchengegenstände wurden durch uns zunächst von Wachenheim an der Weinstraße abgeholt, auf das Lager der A. Dollenbacher GmbH verbracht und anschließend fachmännisch für den Überseetransport verpackt. Doch wo ging die Reise hin? Nach AFRIKA! Genauer gesagt nach Pretoria, Südafrika. Transportiert wurden:

  • 2 Kisten Porzellan
  • Diverse Tassen
  • Suppen-, Dessert- und Speiseteller
  • Küchenservice
  • Sauciere
Die A. Dollenbacher GmbH transportiert auch Kleinmengen – und wenn es sein muss, bis ans Ende der Welt! Unten sieht man die südafrikanische Nationalflagge.

Kategorie: Allgemein

Weiter lesen

Wie können wir Ihnen helfen?


* Bitte nicht vergessen!