Anfang Juni ging es im Rahmen eines Privatumzugs von Ladenburg nach Heidelberg: Neben dem Transport des Umzugsgutes vom dritten Obergeschoss (Ladenburg) ins zirka fünfzehn Kilometer entfernte dritte Obergeschoss in Heidelberg, gab es noch ein paar Besonderheiten zu beachten:

Parallel zum eigentlichen Umzug sollten nämlich diverse Güter per Trageumzug (da ein Transport für diesen Teil-Umzug nicht nötig war) an den Bestimmungsort verbracht und zusätzlich ausgesuchte Gegenstände (hier: Werkstoffe) zum Entsorger gefahren werden.

Um den kompletten Vorgang zu beschleunigen und um die Möbel sowie die Mitarbeiter zu schonen, kam hier ein mal mehr unser Schrägaufzug zum Einsatz.

Hier die Details zum Umzug:

  • 2 LKW´s, 1 Schrägaufzug
  • 5 Mann (Fahrer, Träger, Packer und Monteure)
  • 5 Kleiderkisten
  • 51 Umzugskisten
  • 1 TV-Safe
  • 7 Schutzhüllen
  • 20 Meter Luftpolsterfolie

An Montagearbeiten fielen die De- und Montage von zwei Kleiderschränken (im Arbeitszimmer und Schlafzimmer) an.

Empfohlene Beiträge