DMS Logo TÜV Logo

Umzug in die Schweiz

Seit dem 12.12.2008 ist die Schweiz ein Teil des Schengenraums . Das heißt für alle EU Bürger freie Fahrt in die Schweiz. Da das Schengenabkommen sich aber nur auf Personen bezieht, wird der Warenverkehr weiterhin kontrolliert. Das heißt, der Umzug in der Schweiz kommt nicht am Zoll vorbei, da die Schweiz kein Mitglied der EU-Zollunion ist. Folgende Unterlagen werden für die Verzollung eines Umzugs in die Schweiz benötigt:

Eine Inventarliste 4-fach wird in der Regel vom Spediteur für den Umzugskunden erstellt

die Abmeldung in Deutschland

eine Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz/die Anmeldung in der Schweiz

ein Miet-oder Kaufvertrag für die Wohnung oder das Haus in der Schweiz

eine Passkopie

gegebenfalls eine Kopie vom Arbeitsvertrag

das Zollformular 1844 Erklärung/Veranlagungsantrag für Übersiedlungsgut

Diese Angaben sind ohne Gewähr, da sich Zollformalitäten kurzfristig ändern können

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Umzug mit Kindern

Oftmals ist es gerade für Kinder besonders schwer das vertraute Umfeld zu verlassen. Nachfolgend einige Tipps, um den Umzug für Ihre Kinder etwas einfacher zu gestallten.

Vor dem Umzug:

Bereiten Sie Ihr Kind vor dem Umzug durch Gespräche über die Gründe und die Durchführung des Umzuges vor.

Achten Sie darauf, daß Ihr Kind zu Hause und in der Schule bis zum Schluß seinen großen und kleinen Pflichten nachkommt.

Beim Umzug:

Lassen Sie Ihr Kind während des Umzuges bestimmte Aufgaben erfüllen, damit es das Gefühl hat, gebraucht zu werden.

Das Kind sollte seine wichtigsten persönlichen Sachen selbst einpacken. Kinder haben große Angst vor dem Verlust oder der Beschädigung Ihrer Sachen.

Nach dem Umzug:

Stellen Sie sich möglichst bald den neuen Nachbarn vor, und erkundigen sich, ob gleichaltrige Kinder da sind, mit denen Ihr Kind spielen kann.

Besprechen Sie in der Schule mit der Direktion und den Lehrern die Ausnahmesituation Ihres Kindes. Vereinbaren Sie mit den Lehrern eine Gewisse „Schonzeit“ für Ihr Kind.

Versuchen Sie, Ihr Kind auch außerschulisch in Gemeinschaften einzuführen, etwa durch Besuche von Sportklubs, Pfadfinder- oder kirchliche Gruppen.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind, um mit Ihm die neue Umgebung zu entdecken und erforschen.

Suchen Sie gemeinsam den sichersten Weg zur Schule und/oder zum Kindergarten.

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Steuern sparen beim Umziehen

Seit 2006 sind Umzüge von Privatpersonen zu den haushaltsnahen Dienstleistungen zugeordnet. Diese können bis zu einer Summe von € 3.000,– mit 20 % der Rechnungssumme steuerlich begünstigt werden. Somit können bis zu € 600,– von der Einkommenssteuer abgezogen werden.

Kategorie: Privatumzüge

Weiter lesen

Wie können wir Ihnen helfen?


* Bitte nicht vergessen!